Was ist das beste Fleisch für ein Steak?

Wir schwören auf US Beef, am besten Nebraska Beef. Die Marmorierung vom Fleisch ist einfach ein Hammer!

Das Nebraska-Beef reift auf dem Weg nach Europa vakuumiert drei bis vier Wochen lang.

Bevor das Fleisch bei uns auf den Grill kommt, reift es noch 3 Wochen in unserem Reifeschrank. In Tirol gibt es einige gute Metzger, die Dry Aged Beef anbieten. Wenn ihr also nicht an Nebraska Beef rankommt, geht zum Metzger eures Vertrauens und lasst euch beraten. 

 

Was beim Grillen zu beachten ist:

 

Wichtig:

Nehmen Sie dafür das Fleisch mindestens 20 Minuten vor dem Braten aus dem Kühlschrank. 

Bei der Zubereitung muss das Steak immer Zimmertemperatur haben.

 

Heizen Sie Ihren Backofen auf 150–160 Grad (Umluft 160 Grad, Gas Stufe 1 bis 2) vor.

 

Benutzen Sie für Ihr Steak eine Pfanne aus Gusseisen oder Eisen. Sie verträgt hohe Temperaturen und eignet sich besonders gut zum Steakbraten. 

 

Falls ihr eine spezielle Grillpfanne habt umso besser: Die Streifen auf dem Pfannenboden sorgen für das typische Grillrost-Muster.

 

Neben der richtigen Pfanne benötigen Sie auch das richtige Fett: Verwenden Sie Fette mit einem besonders hohen Rauchpunkt – wie Butterschmalz, Erdnussöl oder Rapsöl. Nicht so gut eignen sich Olivenöl oder Butter.

 

Geben Sie das Fett erst in die Pfanne, wenn diese richtig heiß ist. 

Tupfen Sie das Steak trocken, geben Sie es ins heiße Fett und braten Sie das Steak 1-2 Minuten je Seite scharf an. Dadurch schließt sich die Oberfläche des Fleisches und der Fleischsaft läuft nicht heraus.

 

Gewürzt wird das Steak erst nach (!) dem Braten – vor allem Pfeffer würde beim Bratvorgang verbrennen. 

 

Anschliessend kommt das Steak von der Pfanne auf ein Gitter und in den  vorgeheizten Ofen, um fertig zu garen. 

 

Die Garzeit im Ofen ist abhängig von:

 

1. der Größe des Steaks (Gewicht und Dicke)

2. der gewünschten Garstufe (rare, medium, well done)

 

Garstufen:

 

Gemessen wird die Garstufe mit einem Kerntemperatur-Messgerät, oder mit viel Erfahrung ;)

 

rare  53 Grad ​(blutig)

medium  ​55-60 Grad (rosa)

well done ​ 66 Grad (durch) 

Nach der Zeit im Ofen das Steak mit Alufolie abdecken und 5 Minuten ruhen lassen.

So kann sich der Fleischsaft gleichmäßig verteilen.

 

 

Wir servieren zum Steak:

 

Grillgemüse

Schalenkartoffel

Kräuter-Chiliöl

Gegrilltes Entrecote, 

Ribeye, Tomahawk Steak

Gutes Gelingen wünscht das Bistro Höll Team!

Höll 65 · 6405 Pfaffenhofen

+43 676 40 98 461

In der Höll … hoch oben auf dem Berg, da sind Kreditkarten nix wert.

Drum glaubt uns, es ist wahr … in der Höll, da zahlt man nur in bar!